Der Hochzeitsturm ist geöffnet

Endlich ist das Außengerüst entfernt, der Turmsockel frisch verputzt und das Mosaik am Portal ist, dank einer Spende der Sparkasse Darmstadt, restauriert und gesichert. So erstrahlt der Turm in neuem Glanz und lädt Sie herzlich zum Besuch ein.

In den Sommermonaten können Sie den besten Blick auf Darmstadt länger genießen. Der Turm ist jetzt wochentags von 10 bis 19 Uhr, am Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Montags bleibt der Turm geschlossen.

Historischer Kuss!

Braut Anna Barth und Bräutigam Immanuel Kleukens lassen sich vom Urgroßvater Friedrich Wilhelm Kleukens inspirieren.

Am 13.08.2020 ließen sich Anna Barth und Immanuel Kleukens im Hochzeitturm trauen. Ohne allzu großes Aufhebens wollte das Brautpaar aus Biblis dem Urgroßvater doch die Ehre erweisen. So wurde, auch Corona geschuldet, im engen Familienkreis im Hochzeitsturm Darmstadt geheiratet. Vater, Enkel Raimund Friedrich Walther, Bräutigam, Urenkel Immanuel und Baby, Ururenkel Arthur Ewald sind stolz auf ihren berühmten Vorfahren Friedrich Wilhelm, dessen Mosaik „Der Kuss“ sicher zum Weltkulturerbe zählt, ob es nun kommt oder nicht. 

Für die Hochzeitszeremonie mit Buttler Thomas Birner hat Vorstandsmitglied Frau Uta Müller-Meerbach ein schönes Exemplar aus der von ihr betreuten Brautbechersammlung ausgewählt. Da kein Tropfen beim gleichzeitigen Trinken verloren ging wird die Ehe gelingen. Der langjährige Vorsitzende Alfred Helfmann und sein Nachfolger Dr. Thomas Mayer freuen sich über den historischen Moment und gratulieren im Namen des Förderkreises Hochzeitsturm sehr herzlich und mit den besten Wünschen für die glückliche Familie. 

4. Darmstädter Turmschreiber ausgezeichnet

Walter Renneisen, © Ben Knabe

Seit einigen Jahren vergibt der Förderkreis Hochzeitsturm e.V. das symbolische Amt des Darmstädter Turmschreibers. Das Literaturstipendium wird alle zwei Jahre vergeben und erstreckt sich jeweils über den Zeitraum eines Jahres. Für das Jahr 2020 wurde der Schauspieler Walter Renneisen zum 4. Darmstädter Turmschreiber auserkoren. 

Die Lesungen im Fürstenzimmer des Hochzeitsturms sind unter Corona-Bedingungen leider nicht möglich und werden auf 2021 verschoben. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Die neuen Termine werden angekündigt, sobald eine verlässliche Planung möglich ist.